Tauchtauglichkeits-Untersuchungen

Eine ärztliche Untersuchung ist vor dem Tauchen notwendig, um gesundheitliche Risiken zu erkennen.

Dr. Kister führt die Tauchtauglichkeitsuntersuchungen in der Praxis durch. Die Durchführung der Untersuchungen erfolgt gemäß den Richtlinien der Fachgesellschaft. Sie beinhaltet standardmäßig nach der Erfassung der Vorerkrankungen eine ausführliche körperliche Untersuchung einschließlich Otoskopie (Ohrspiegelung). Anschließend werden eine Lungenfunktionsprüfung und ein Ruhe-EKG durchgeführt. Bei über 40-jährigen schließt sich ein Belastungs-EKG an. Weitere Untersuchungen werden nur bei entsprechender Auffälligkeiten und nach Rücksprache durchgeführt.

16Tauchtauglichkeitsuntersuchungen3

Bei erstmaligen Untersuchung erhalten Sie einen Fragebogen zu Taucherfahrung, Vorerkrankungen, Medikamenten usw., den Sie bitte vor der Untersuchung ausfüllen. Nach den Untersuchungen wird Dr. Kister mit Ihnen die Befunde besprechen. Mögliche Einschränkungen oder Risiken werden dabei erörtert. Dr. Kister stellt dann bei Tauglichkeit ein Zeugnis aus.

Entsprechend den Sicherheitsstandards der großen deutschen Tauchsportorganisationen sowie der GETÜM findet die Untersuchung bei Tauchern vor dem 40. Lebensjahr alle 3 Jahre und ab 40 jährlich statt.

Die Abrechnung erfolgt nach GOÄ, ebenfalls nach den Empfehlungen der Fachgesellschaft.
Weitere Informationen gibt es unter www.taucherarzt-duesseldorf.de

Dr. Martin Kister ist Mitglied der GTÜM, der deutschen Fachgesellschaft für Tauchmediziner. Er ist Taucherarzt, besitzt Diplom I für Tauchtauglichkeits-Untersuchungen (Medical Examiner of Divers) und Diplom II (Diving Medicine Physician).
Er ist selber passionierter Taucher (CMAS ***) und bei mehr als 300 Tauchgängen rund um den Globus unter Wasser gewesen. Seine Ausbildung erhielt er 1993 bei dem Düsseldorfer Tauchverein TSC-Seeteufel, dessen Vereinsarzt er auch ist.

Dr. Kister ist an der tauchmedizinischen Ausbildung im DTV (Düsseldorfer Tauchverband) und der Ausbildung von Tauchärzten im Rahmen von GTÜM-Kursen beteiligt. Er ist der Autor des Kapitel  „Herz-Kreislauferkrankungen“ in der 2009 sowie dann 2014 in 2. Auflage erschienenen „Checkliste Tauchtauglichkeit“ der GTÜM. Er ist weiterhin beratender Arzt von Underwater No.1 Tauchschule und Tauchshop in Düsseldorf.